Fast zu schön, um wahr zu sein

Verstehen Sie Klingonisch? Sie wissen schon, die Sprache der Bewohner des Planeten Qo’noS, draußen in den unendlichen Weiten des Star-Trek-Universums. Ungefähr so: RkReÜAÜG. GrundVZÜV. BDGBIBBBMinBFAnO.

Es braucht Hochbegabte wie den Halb-Vulkanier Mr. Spock (der mit den spitzen Ohren und dem grünen Blut), um Klingonen-Sprech in menschliche Laute zu übersetzen.

RkReÜAÜG = Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz.

GrundVZÜV = Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung.

BDGBIBBBMinBFAnO = Anordnung zur Durchführung des Bundesdisziplinargesetzes bei dem bundesunmittelbaren Bundesinstitut für Berufsbildung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Hoppla, das ist ja gar nicht Klingonisch! Das sind ja Abkürzungen von Wortungetümen, erdacht und geradebrecht in Amtsstuben, Behörden, Ministerien. Sankt Bürokratius!

Den Deutschen eilt seit je der Ruf voraus, alles regeln zu wollen, selbst das Unregelbare. Faszinierend, würde Mr. Spock sagen. Zu jedem Thema gibt es Vorschriften, Bestimmungen, Gesetze, Paragrafen – oft legendär verquast: „Das Huhn ist aus ethologischer Sicht ein sozial und territorial lebender Scharr- und Flattervogel mit klar strukturierter Rangordnung, dessen wichtigstes Fortbewegungsmittel die Beine sind“ (aus einem Beschluss des Bundesrats).

Mählich, mählich ändern sich die Dinge. Auffällig etwa der Trend zur Wohlfühl-Wortwahl: das Starke-Familien-Gesetz, das Gute-Kita-Gesetz, die Respekt-Rente. Kuscheliges Vokabular, fast zu schön, um wahr zu sein.

Sprachpsychologie! Die Taktik, die dahintersteckt, heißt: Framing (englisch für: Rahmung). Jedes Wort, das wir lesen oder hören, weckt Assoziationen, Vorstellungen, Gefühle.

Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz: Was kommt Ihnen in den Sinn? Nix verstehn, irgendwie negativ, oder? Und Gute-Kita-Gesetz? Glückliche Kinder, zweifellos positiv. Der Rahmen, in dem sich Ihre Gedanken bewegen, ist gesetzt. Mission erfüllt.

Wenn Politiker oder ihre Berater solche Begriffe aushecken, geht es darum, uns zu beeinflussen: wie wir über die Welt denken (sollen), wie wir uns verhalten (sollen).

Manipulation mit Sprache, ha! Klingonen würden so etwas nie tun.

Herzliche Grüße!

Peter Reinhart

Stellvertretender Chefredakteur

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.