Keine Witze über Witze, bloß nicht!

Also, wenn Sie mich fragen – höchste Zeit, dass jemand diesen Wahnsinn stoppt. Im Karneval Witze zu reißen über Frauen mit Doppelnamen wie Annegret Kramp-Karrenbauer. Mannomann, Bernd Stelter, geht gar nicht! Zum Glück haben die Aufpasser der ARD diese schlimme Entgleisung aus der Kölner Kappensitzung rausgeschnitten. Noch doller: Kramp-Karrenbauer selbst. Steigt in Stockach beim Narrengericht in die Bütt und feixt über das dritte Geschlecht. Hör uff! Gut, dass die notorisch Empörten und Aufgeregten in den sozialen Netzwerken diesen abgrundtiefen Skandal aufgedeckt haben.

Liebe Leute, noch nie von politisch korrekter Sprache gehört?! Man macht sich in Deutschland nicht lustig über … alles und jeden.

Frauen. Diverse. Alte. Dicke. Juden. Eski…, nein, die heißen: Inuit. India…, ich meine: Native Americans, eingeborene Amerikaner. Eine Hamburger Kita will nicht, dass sich Kinder als India… kostümieren – damit sich niemand erniedrigt, entwürdigt, gedemütigt fühlt. Jungs verkleiden sich stattdessen als Meerjung-Männer. Grundgütiger Manitu!

Kein Rassismus! Kein Sexismus! Kein Imperialismus! Niemals!

Jedoch: Das Anti-Diskriminierungs-Mantra ist zu einer Haltung, zu einem Lebensstil mit Tendenz zur maßlosen Übertreibung geworden.  Wenn das nicht endet, ist bald alles verboten und jeder ein Opfer.

Mohr und Neger: rassistische Schimpfwörter, tabu, unstreitig. Politisch korrekt: Afrikaner, Afroamerikaner, Afrodeutsche, Schwarze, dunkelhäutige Menschen subsaharischer Abstammung. Pippi Langstrumpfs Papa hat als Negerkönig abgedankt (jetzt: Südseekönig), er versteht die Negersprache nicht mehr (jetzt: Taka-Tuka-Sprache).

Zigeuner und Fahrendes Volk: rassistische Schimpfwörter, tabu, unstreitig. Politisch korrekt: Sinti und Roma. Mobile ethnische Minderheit. Oder, ähh, Rotationseuropäer.

Ausländer? Uiuiui! Neudeutsch: Menschen mit Migrationshintergrund. Lehrlinge haben sich in Auszubildende verwandelt. Der Toilettenmann putzt im Range eines Facility Managers. Und Krankenschwestern sind Pflegekräfte – erstens, weil der Ruf nach der Schwester angeblich etwas Herablassendes hat, zweitens, um ausnahmsweise die Männer vor Diskriminierung zu schützen: Krankenbrüder? Puh!

Upps, ich habe vergessen, dass man über Witze nicht witzelt. Das mag die Gesinnungspolizei, Sonderkommissariat Sprachterror, gar nicht, weil: politisch nicht korrekt …

Herzliche Grüße!

Peter Reinhart

Stellvertretender Chefredakteur

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.