Uiuiui!

„Scheißblatt“, „Lügenpresse“, „Meinungsdiktatur“ – auf die Medien zu schimpfen, gehört für Verschwörungstheoretiker und Wutbürger zum schlechten Ton. Anschwellender Bocksgesang, immer aggressiver, immer hemmungsloser. Sei’s drum, die üblichen Verdächtigen halt …

Gefühle

Nachklapp zur Diskussion um das postfaktische Zeitalter (siehe Kolumne vom 10./11. Dezember): Wozu überhaupt solche Kategorien? Solche Schubladen? Solche Etiketten für alles und jedes? Es ist der Versuch, Ordnung ins Chaos zu bringen. Es ist der tief in uns Erdlingen verwurzelte Antrieb, das Leben unter Kontrolle zu bekommen. Es ist der Wunsch, das dunkle, geheimnisvolle […]

Postfaktisch

Wir leben im postfaktischen Zeitalter, das erwähnte ich neulich in einer Kolumne. Nanu, was’n das? Post…?! Wieder so ein Modewort? Ja. Es beschreibt die Ära nach (lateinisch: post) den Tatsachen (lateinisch: factum). Es meint, dass Stimmungen und Gefühle, Launen und Lügen mehr Einfluss auf die Politik und die Gesellschaft haben als Wahrheiten. Das hat zu […]

Siehste!

Sie kauern in einer Höhle. Gefangene, angekettet. Ein Feuer flackert. An der Wand tanzen gespenstische Schatten. Sie glauben, es sei das Leben, das sie sehen. Doch es sind Schemen. Abbilder. Nicht die Wirklichkeit. Mit dem Höhlen-Gleichnis beschreibt Platon vor zweieinhalb Jahrtausenden die Sehnsucht des Menschen nach Erkenntnisgewinn. Und er fragt: Was ist die Welt? Was […]