Schneller, höher, weiter

Raimund Ackermann aus Trier schreibt: Schlechte Sport-Information! Da gibt es nur einmal im Jahr die deutsche Leichtathletik-Meisterschaft, diesmal in Ulm, und dann wird sehr spärlich über ein solches großes Sportereignis berichtet.

Wo sind denn die Ergebnislisten, vor allem aus den Laufwettbewerben mit Platzierungen und Zeiten? Ich weiß bis heute nicht, wer die 800 Meter der Männer gewonnen hat. Nicht jeder hat Internet, ich übrigens auch nicht, wo man es eventuell nachlesen könnte. Da habe ich als langjähriger TV-Abonnent doch mehr erwartet. Schade.

Lieber Herr Ackermann,

vielen Dank für Ihren Brief. Stimmt, das hat die Sportredaktion leider verbaselt. Zumindest für die Siegerliste wäre Platz gewesen. Ich reiche sie wunschgemäß nach (siehe unten).

Ganz allgemein: Der Trend geht dahin, die Top-Geschichten zu erzählen. Weil es unmöglich ist, auf begrenztem Raum (= Zeitung) restlos alles abzubilden, was sich ereignet. Also: Auswahl und Konzentration auf das Wesentliche, Ungewöhnliche, Sensationelle. Der – pardon – unspektakuläre Lauf des weithin unbekannten jungen Mittelstrecklers Dennis Krüger vom 1. VfL Fortuna Marzahn über zwei Stadionrunden in einer mäßigen Zeit gehört nicht dazu.

Sondern: der einbeinige Weitspringer, der zum Sieg hüpfte, der geknackte nationale Rekord über 100 Meter der Männer, dazu das Abschneiden der regionalen Starter – ausführlich gewürdigt im Volksfreund, alles in allem nicht sooo spärlich.

Es sind Themen, die nicht nur Spezialisten interessieren, nicht nur Leichtathletik-Fans. Für die gibt’s die Übersicht mit allen Zahlen, Daten, Fakten in den unendlichen Weiten des Netzes. Und ausnahmsweise hier, weil sonst nicht viel los ist. Wer mag, kann sich seine Favoriten ja heraussuchen. Viel Spaß:

Ergebnisse Leichtathletik, deutsche Meisterschaft in Ulm (25. bis 27. Juli):

Männer:

100 m: 1. Julian Reus (Wattenscheid) 10,01 Sek. (+ 2,2 m/s); 2. Lucas Jakubczyk (Berlin) 10,01; 3. Aleixo Platini Menga (Leverkusen) 10,20

200 m: 1. Robin Erewa (Wattenscheid) 20,61 Sek. (+ 0,3 m/s); 2. Sebastian Ernst (Wattenscheid) 20,67; 3. Alexander Kosenkow (Wattenscheid) 20,83

400 m: 1. Kamghe Gaba (München) 45,82 Sek.; 2. Thomas Schneider (Magdeburg) 46,08; 3. David Gollnow (München) 46,76

800 m: 1. Dennis Krüger (Berlin) 1:48,91 Min.; 2. Denis Bäuerle (Filderstadt) 1:49,28; 3. Jan Riedel (Dresden) 1:49,30

1500 m: 1. Timo Benitz (Dornstetten) 3:57,53 Min.; 2. Homiyu Tesfaye (Frankfurt/Main) 3:57,81; 3. Carsten Schlangen (Berlin) 3:57,98

 5000 m: 1. Richard Ringer (Friedrichshafen) 13:43,45 Min.; 2. Arne Gabius (Tübingen) 13:44,21; 3. Philipp Pflieger (Regensburg) 13:54,45

110 m Hürden: 1. Matthias Bühler (Offenburg) 13,20 Sek. (+ 3,4 m/s); 2. Gregor Traber (Tübingen) 13,23; 3. Helge Schwarzer (Hamburg) 13,59

400 m Hürden: 1. Felix Franz (Bietigheim-Bissingen) 49,34 Sek.; 2. Varg Königsmark (Magdeburg) 49,40; 3. Tobias Giehl (München) 50,23

3000 m Hindernis: 1. Steffen Uliczka (Kiel) 8:35,82 Min.; 2. Martin Grau (Höchstadt/Aisch) 8:42,13; 3. Hannes Liebach (Berlin) 8:50,36

4 x 100 m: 1. TV Wattenscheid (Christian Blum, Sebastian Ernst, Alexander Kosenkow, Julian Reus) 39,02 Sek.; 2. MTG Mannheim 39,98; 3. SCC Berlin 40,52

4 x 400 m: 1. LG München (David Gollnow, Kamghe Gaba, Johannes Trefz, Jonas Plass) 3:08,05 Min.; 2. LG Unterlüß/Faßberg/Oldendorf 3:10,02; 3. Bayer Leverkusen 3:12,02

Hochsprung: 1. Martin Günther (Frankfurt/Main) 2,25 m; 2. David Nopper (Tübingen) 2,21; 3. Christian Heinze (Dessau) 2,13

Weitsprung: 1. Markus Rehm (Leverkusen) 8,24 m; 2. Christian Reif (Rehlingen) 8,20; 3. Julian Howard (Karlsruhe) 7,90

Dreisprung: 1. Manuel Ziegler (Regensburg) 16,54 m; 2. Martin Jasper (Rehlingen) 16,37; 3. Martin Seiler (Ludwigshafen) 16,32

Stabhochsprung: 1. Tobias Scherbarth (Leverkusen) 5,60 m; 2. Marvin Caspari (Leverkusen) 5,40; 3. Daniel Clemens (Zweibrücken) und Tom Konrad (Leverkusen) beide 5,30

Kugelstoß: 1. David Storl (Chemnitz) 21,87 m; 2. Christian Jagusch (Neubrandenburg) 19,73; 3. Tobias Dahm (Sindelfingen) 19,62

Hammerwurf: 1. Markus Esser (Leverkusen) 75,18 m; 2. Alexander Ziegler (Staufen) 75,15; 3. Sven Möhsner (Leverkusen) 71,54

Diskuswurf: 1. Robert Harting (Berlin) 66,67 m; 2. Martin Wierig (Magdeburg) 64,94; 3. Daniel Jasinski (Wattenscheid) 63,66

Speerwurf: 1. Thomas Röhler (Jena) 84,28 m; 2. Julian Weber (Mainz) 80,72; 3. Andreas Hofmann (Mannheim) 79,35

Frauen:

100 m: 1. Tatjana Pinto (Münster) 11,20 Sek. (0,0 m/s); 2. Verena Sailer (Mannheim) 11,23; 3. Rebekka Haase (Thum) 11,43

200 m: 1. Rebekka Haase (Thum) 23,24 Sek. (- 0,1 m/s); 2. Nadine Gonska (Mannheim) 23,27; 3. Inna Weit (Paderborn) 23,55

400 m: 1. Esther Cremer (Wattenscheid) 52,56 Sek.; 2. Ruth Spelmeyer (Oldenburg) 52,95; 3. Lena Schmidt (Köln) 53,24

800 m: 1. Christina Hering (München) 2:01,45 Min.; 2. Carolin Walter (Leverkusen) 2:03,11; 3. Thea Heim (Regensburg) 2:03,50

1500 m: 1. Maren Kock (Regensburg) 4:20,85 Min.; 2. Diana Sujew (Hamburg) 4:22,38; 3. Denise Krebs (Wattenscheid) 4:23,35

5000 m: 1. Sabrina Mockenhaupt (Sieg) 15:49,63 Min.; 2. Isabell-Sophie Teegen (Rönnau) 16:21,91; 3. Elena Burkard (Dornstetten) 16:28,89

100 m Hürden: 1. Nadine Hildebrand (Sindelfingen) 12,71 Sek. (+ 2,0 m/s); 2. Cindy Roleder (Leipzig) 12,80; 3. Franziska Hofmann (Chemnitz) 12,87

400 m Hürden: 1. Christiane Klopsch (Friedberg-Fauerbach) 56,13 Sek.; 2. Claudia Wehrsen (Leverkusen) 57,20; 3. Christine Salterberg (Köln) 57,55

3000 m Hindernis: 1. Antje Möldner-Schmidt (Cottbus) 9:39,09 Min.; 2. Gesa Felicitas Krause (Frankfurt/Main) 9:39,16; 3. Jana Sussmann (Hamburg) 9:47,70

4 x 100 m: 1. MTG Mannheim (Lisa Münzer, Carina Frey, Nadine Gonska, Verena Sailer) 43,90 Sek.; 2. LT DSHS Köln 44,92; 3. VfL Sindelfingen 45,13

4 x 400 m: 1. Bayer Leverkusen (Frederike Hogrebe, Julia Förster, Claudia Wehrsen, Carolin Walter) 3:35,54 Min.; 2. TV Wattenscheid 3:36,30; 3. LT DSHS Köln 3:38,23

Hochsprung: 1. Marie-Laurence Jungfleisch (Tübingen) 1,90 m; 2. Alexandra Plaza (Köln) 1,87; 3. Katarina Mögenburg (Leverkusen) 1,84

Weitsprung: 1. Melanie Bauschke (Berlin) 6,66 m; 2. Sosthene Taroum Moguenara (Wattenscheid) 6,66; 3. Malaika Mihambo (Schwetzingen) 6,60

Dreisprung: 1. Kristin Gierisch (Chemnitz) 14,34 m; 2. Jenny Elbe (Dresden) 14.03; 3. Neele Eckhardt (Göttingen) 13,98

Stabhochsprung: 1. Lisa Ryzih (Ludwigshafen) 4,50 m; 2. Carolin Hingst (Ingelheim) 4,40; 3. Martina Schultze (Sindelfingen) 4,30

Kugelstoß: 1. Christina Schwanitz (Thum) 19,69 m; 2. Lena Urbaniak (Filstal) 17,84; 3. Shanice Craft (Mannheim) 17,75

Hammerwurf: 1. Kathrin Klaas (Frankfurt/Main) 72,08 m; 2. Betty Heidler (Frankfurt/Main) 69,83; 3. Carolin Paesler (Frankfurt/Main) 67,78

Diskuswurf: 1. Shanice Craft (Mannheim) 65,88 m; 2. Julia Fischer (Berlin) 63,02; 3. Anna Rüh (Neubrandenburg) 62,94

Speerwurf: 1. Linda Stahl (Leverkusen) 63,55 m; 2. Katharina Molitor (Leverkusen) 63,40; 3. Christin Hussong (Zweibrücken) 60,45

 

Sportliche Grüße!

Peter Reinhart

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.