Hinterm Horizont geht’s weiter

Zwei Zuschriften zur Berichterstattung über die Protestbewegung „Occupy Wall Street“: Erich Groß aus Trier meint: Bei der täglichen Lektüre des Volksfreunds gibt mir sehr zu denken, dass über die Unruhen in Amerika kein Wort berichtet wird. Dort werden friedliche Demonstranten seit Wochen von den Polizeikräften mit Gasgranaten attackiert und gezielt beschossen. Friedliche Menschen, die nichts […]

Trunkner Bauer, teuflische Welt

Ullrich Papschik aus Bitburg meint: Als ich die Berichte über die Halloween-Veranstaltungen las, war ich als evangelisch geprägter Bürger doch sehr verwundert, dass diesem geistlosen Gruselfest so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Neben Anzeigensonderseiten wurde mehrmals über die Hintergründe berichtet. Die Bedeutung der katholischen Feste Allerheiligen und Allerseelen wurde auch beschrieben. Der TV als verweltlichte Zeitung, […]

Tiefer, breiter, schöner

Hermann Schaer aus Trier schreibt: Wer hat sich nur den Schwachsinn mit der Doppelseite ausgedacht?! Ich bin überzeugt, dass die meisten Leser beim Format der Seite eins bleiben und so die ganze Ausgabe Seite für Seite umblättern. Der Leser wundert sich dann, dass auf Seite vier im Knick rechts unten noch Text erscheint. „Ach, der […]

Komm, hol das Lasso raus!

Tim Bartz schreibt: Muss ich mich als jahrelanger Leser des TV wirklich mit Überschriften des Kalibers „Auf Du und Du mit Kälbchen und Kuh“ oder „Wo Fischers Fritzen frische Fische fischen“ abgeben? Glauben Sie, dass solche Artikel von Lesern ernst genommen werden? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie zukünftig Ihre Überschriften etwas sorgfältiger und […]