Die Macht der Sprache

Hermann Meschke aus Trier schreibt: Es würde mich freuen, wenn Sie bei den Artikeln über die Nordische Ski-Weltmeisterschaft den deutschen Ortsnamen Reichenberg und nicht den tschechischen Liberec verwenden würden. Auf den Straßenverkehrsschildern in und um Zittau (Ostsachsen) stehen die deutschen Ortsnamen des ostsächsischen und seit 1945 polnischen „Zittauer Zipfels“ und des früheren Sudetenlandes an erster […]

Schuld und Sühne

Ludwig Kuhn aus Wittlich schreibt: Es ist traurig und in äußerstem Maße beschämend und diffamierend, mit welcher Sensationslust über den Einsatz der Polizei anlässlich eines Raubüberfalls auf eine Bank berichtet wird. Das Image der Polizei und zweier bisher untadeliger Polizeibeamter wird in übelster Art in Misskredit gebracht. Machen sich die Medien, insbesondere der TV, einmal […]

Nur Mut, Herr Pastor!

Ich bitte um Verständnis für das Pseudonym, aber ich bin Pastor in Ruhe und stehe unter Schweigegebot. Sonst würde ich den Rest meines Ruhestandsgehalts auch noch einbüßen und von Hartz IV leben. Als Hans-Jürgen Tomson aus Trier zeichnet der Autor dieser Zuschrift. Er fordert von Papst Benedikt den „Mut zum Rücktritt“. Lieber Herr „Tomson“, immer […]

Eigentore

Heinz Kind aus Trier schreibt: Vor Jahren hat der TV angekündigt, dass Berichte gegengelesen werden, um Fehler zu reduzieren. Im Sportteil werden aber Fehler in dpa-Berichten immer wieder übernommen. Heute z.B. hat „Neureuter die Goldmedaille im Riesenslalom gewonnen“ (+Janke statt Janka im Untertitel). Auch hat Fürth nicht in Ingolstadt 6:1 gewonnen, sondern zu Hause. Die […]

Sie haben die Wahl

Mario Stapelmann aus Gerolstein schreibt: Alle sprechen von der Finanz- und Wirtschaftskrise. Ich spreche zusätzlich von einer Informationskrise! Am 7. Juni finden Kommunalwahlen statt. Themen wie Kindergarten-, Parkplatz- oder Straßenbauprojekte stehen auf der Agenda. Aber wofür stehen die Parteien und deren handelnde Personen? Wann erfahre ich etwas über die Ziele und Programme? Kurz, mir fehlt […]

Frankenstein oder Aufklärer?

Zur Ausstellung „Körperwelten“ des Plastinators Gunther von Hagens schreibt Frau B.: Ich ersuche Sie, solche Bilder in Zukunft nicht mehr in der Zeitung zu veröffentlichen. Wenn ich die Ausstellung besuchen will, steht es mir frei. Wenn ich sie nicht besuchen will, möchte ich auch nicht mit derartigen Bildern „geschockt“ und konfrontiert werden. Liebe Frau B., […]

Alles drin, alles dran

Axel Lambertz aus Fell schreibt: Ein guter Tag für die Welt, zumindest wenn man den Volksfreund liest. In der Ausgabe vom 31. Januar/1. Februar ist Gott sein Dank nichts (Schlimmes) passiert. Eine halbe Seite über einen überflüssigen Lotto-Jackpot, der schon auf Seite eins der Zeitung abgehandelt worden ist. Ferner eine viertelseitige PR-Anzeige. Dann noch die […]

Vier Fälle, tausend Zweifelsfälle

Jutta N. schreibt per E-Mail zur Überschrift des Aufmacher-Artikels vom 29. Januar (Seite eins der Zeitung): Liebe Volksfreund-Redaktion, da müht man sich ab, seinen Kindern richtiges Deutsch beizubringen und dann kommt die Tageszeitung mit einer Überschrift auf der Titelseite, in der Singular und Plural durcheinander geschmissen werden. So viel ist klar: Rasen wird teurer und […]