Wir. Haben. Keine. Angst.

Yes, we can. Ja, wir schaffen das. Wir sind stark. Wir wehren uns. Wir lassen nicht zu, dass der Terror sich in unsere Gehirne schleicht und unsere Gedanken frisst. Wir lassen nicht zu, dass diese Psychopathen ihr Ziel erreichen: uns zu schockieren, unseren Verstand zu infizieren, uns Angst einzujagen. Wir unterwerfen uns nicht.

Weiterlesen

Alles. Oder nichts.

Jutta Just aus Trier schreibt: Was in München passierte, ist schlimm. Die Berichterstattung im Fernsehen war beängstigend. Es wurde spekuliert, analysiert, diskutiert und informiert. Es wurden Gerüchte (Stachus) aufgenommen und wieder fallen gelassen. Über Stunden ergab sich nichts Neues. Und darüber hat man immer wieder berichtet. Für mich wurde damit die unüberschaubare Lage immer beängstigender.

 Wäre es nicht besser gewesen, nach den ersten Informationen dem Zuschauer zu erklären, dass, wenn sich Neues ergibt, man sich wieder meldet?

Liebe Frau Just,

Anschlag mit einem Lastwagen in Nizza; Anschlag mit einer Axt in Würzburg, Anschlag mit einer Pistole in München, Anschlag mit einer Machete in Reutlingen, Anschlag mit einem Sprengsatz in Ansbach, Anschlag mit Messern in einer Kirche in der Normandie – viele Tote, viele Verletzte, die Schreckensbilanz weniger Tage.

Ist das jetzt die Apokalypse, wie ein deutsches Magazin posaunt? Gerät die Welt aus den Fugen? Alles schlimmer als je zuvor? Natürlich nicht.

Weiterlesen

Die Macht der Worte

Hans-Albert Krämer aus Trier schreibt: Warum gibt es angesichts der Krisen und Kriege auf der Welt keinen Gipfel der Religionsführer und Kirchenoberhäupter? Papst Franziskus hat kürzlich die Mafiosi aus der christlichen Gemeinschaft ausgeschlossen – exkommuniziert. Warum machen die Muslime nicht etwas Ähnliches mit den Terroristen des „Islamischen Staats“? Deren schreckliche Taten sind doch nicht mit den Lehren des Korans vereinbar! Warum leistet sich die Weltbevölkerung überhaupt so viele Religionen in ihren unterschiedlichsten Varianten und Auslegungen? Überflüssig! Führt eh nur zu Konflikten!

Lieber Herr Krämer,

vielen Dank für Ihre Zuschrift. Religionsfreiheit, Glaubenskriege, Friede auf Erden – ein weites, ein sehr weites Feld. Sie erinnern sich: Anfang des Jahres habe ich mich auf Ihre Anregung hin ausführlich damit befasst (zum Nachlesen:  http://forum.blog.volksfreund.de/?s=Jeder+nach+seiner+Fasson).

Die Ausführungen von damals will ich nicht wiederholen. Stattdessen habe ich Ihre Kernfrage zum interkulturellen Dialog dem Trierer Bischof Stephan Ackermann gestellt, Weiterlesen

Vampire in der Sonne

Bernd Backes aus Gusenburg schreibt: Merkt der TV eigentlich nicht, dass er mit seiner Berichterstattung dem NPDler Safet Babic eine Plattform bietet? Tausende von Menschen in unserer Region leisten jeden Tag gute Arbeit, und niemand schreibt darüber. Was hat dieser Rechtsradikale mit seinen 29 Jahren vorzuweisen? Nichts. Lediglich eine Mitgliedschaft in der NPD, ein Mandat im Stadtrat Trier und ein abgebrochenes Studium.
Dass der TV ständig über diesen albernen Prozess wegen Körperverletzung schreibt, ist ein Witz. Babic verzögert mit seinem juristischen Wissen den Prozess bewusst, und was macht der TV, immer und immer
Weiterlesen

Der ewige Mahlstrom

Walter F. Caspari schreibt per E-Mail: Ihren Bericht über den versuchten Terroranschlag auf ein Flugzeug haben Sie mit einem Foto illustriert (TV vom 28. Dezember). Die dargestellte Maschine ist auf keinen Fall der Airbus A330 der Delta Airlines, auf den der Anschlag verübt wurde, wie Sie in der Bildunterschrift behaupten. Vielmehr handelt es sich bei dem abgebildeten Flugzeug um eine DC-9 von Douglas-MacDonnell. Dies ist nur ein Beispiel für die relativ hohe Anzahl von Fehlern, sei es in der Berichterstattung oder Rechtschreibung in Ihrer Zeitung. Sie sollten für Abhilfe sorgen.
Weiterlesen