Ein Irrenhaus voller Idioten

Im Grundgesetz, Artikel 5, steht: Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten …

Hans-Albert Krämer aus Trier hakt nach: Seit Wochen versuche ich, einen Leserbrief zu schreiben. Ich finde es unabdingbar, mehr Schärfe in meine Formulierungen zu bringen, weiß aber nicht, wie weit ich gehen darf. Freie Meinungsäußerung okay, Satire oder Beleidigung?! Wo ist hier die Grenze, wo wird sie überschritten, oder ist Satire dem Leserbriefschreiber untersagt? Wer ordnet das ein? Ist Satire nur dem Büttenredner im Karneval, der Heute-Show im ZDF, dem Kabarettisten Dieter Nuhr et cetera erlaubt? Persönliche Beleidigungen schließe ich aus, aber im TV ist vieles grenzwertig, und deshalb bitte ich Sie, mir auf die Sprünge zu helfen.

Weiterlesen