Alles nur geklaut

Mehrere Leser wollen wissen, warum am vergangenen Montag in der Bild-Zeitung ein Foto mit Verweis auf die Quelle Trierischer Volksfreund erschienen ist.

Liebe Leser,

Kollegenschelte in der Öffentlichkeit ist eigentlich nicht mein Ding. Jeder Journalist, jedes Medium legt für sich handwerkliche und ethische Standards fest. Was kann, was darf, was muss berichtet werden? Und wie? Es gehört zum Job, immer wieder zu prüfen, ob die eigenen Ansprüche stimmig und zeitgemäß sind – und ob sie eingehalten werden.

Niemand ist vollkommen. Fehler passieren. Aus Nachlässigkeit, aus Versehen, aus Unkenntnis, aus Trotteligkeit, aus Unfähigkeit. Namentlich ein Blatt, das sich zum Gewissen der Nation stilisiert, begeht Fehler jedoch offenkundig mit System. Vorsätzlich und arglistig. Und deshalb rege ich mich über die Bild-Zeitung auf.

Der Fall: Ein Trierer Kommissar bringt in Saarlouis seine kleine Tochter und sich selbst mit der Dienstwaffe um. Ein grausiges Verbrechen. Wir Weiterlesen

Macht, Medien und Moral

Zur Kredit- und Medienaffäre des Bundespräsidenten melden sich zahlreiche Leser mit Fragen und Kritik. – Auszüge:

Peter Frisch aus Kasel meint: Nur eine Anmerkung zur Hetzjagd auf unseren Bundespräsidenten. In fast allen Medien ist es anscheinend angesagt, sich an der Zerstörung des Menschen Wulff zu beteiligen. Ich finde es schrecklich, dass so einseitig berichtet wird mit hasserfüllten Aussagen der selbst ernannten Moralwächter.

Weiterlesen

Brille ab, Hose auf – eu, eu!

Nanu, was soll denn das schon wieder? Brille ab, Hose auf – eu, eu! Nicht was Sie jetzt vielleicht denken. Die Auflösung folgt. Lassen Sie sich überraschen.

Zunächst einige Auszüge aus, ähem, Brandbriefen, die jüngst in der Redaktion eingetrudelt sind. Geschrieben von armen Menschen. So arm, dass sie nicht einmal einen Namen haben. Geschweige denn Weiterlesen

Warum das Maya-Menetekel nervt

Gabriele Schabbach-Schuh aus Morbach schreibt: Schon seit langem ist sie angelaufen, die Maschinerie Weltuntergang. Mit Entsetzen habe ich in den letzten Tagen Meldungen verfolgt, die darauf abzielen, die Menschen auf den 21. Dezember 2012 vorzubereiten: den Tag des Weltuntergangs.

Mit Angst wird der Mensch gefügig gemacht, das war schon immer so und wird schon sehr lange erfolgreich angewandt. Aber was bedeutet es nun, das Ende des Maya-Kalenders? Das Wort Maya Weiterlesen