Bibalur, CU und gn8

Helmut Bodes aus Kinderbeuern schreibt: Bei all‘ diesen Abkürzungen blickt niemand mehr durch. LCD, WLAN, DVD, Flat, Spam – was heißt dieser ganze Schrott, den nur Fachleute verstehen, bitteschön auf Deutsch!?

Lieber Herr Bodes,

vielen Dank für Ihre Zuschrift. Ja, es stimmt: Der Abkürzungs-Wahn nervt. Zehntausende dieser Buchstaben-Kombinationen kursieren, und täglich werden es mehr. Die meisten klingen wie Geheimcodes, die nur Eingeweihte verstehen – der große Rest wird ausgegrenzt.

Weiterlesen

Anstand und Moral

Günter Schmitt aus Trier knüpft an die Kolumne vom vergangenen Wochenende an: Ich verstehe nicht, warum sich Friedel Thierry aus Detzem über die Umgangssprache in TV-Artikeln aufregt. Diese Ausdrücke stehen im Duden. Wenn er die vulgären Sex-Anzeigen in der Zeitung angesprochen hätte, könnte ich ihm folgen. Der ehemalige Verleger Nikolaus Koch würde sich im Grabe herumdrehen, wenn er „seine“ Zeitung mit diesen Anzeigen sähe! Ich bin nicht prüde, doch hier sollte man, da die Zeitung auch von Kindern gelesen wird, Grenzen setzen.

Lieber Herr Schmitt,

vielen Dank für Ihre Zuschrift. Ich verstehe Ihre Bedenken. Solche Anzeigen mag niemand. Keiner liest sie, keiner kennt sie – zumindest gibt es kaum jemand zu. Aber offenbar werden die angepriesenen Weiterlesen

Vulgäre Vokabeln

Friedel Thierry aus Detzem schreibt: Eine Tageszeitung hat Vorbildcharakter für die Leserschaft allgemein und ganz besonders für Kinder. Wenn es in der Ausgabe vom 30. Mai auf Seite 31 unter „Nachrichten für Kinder“ heißt „Wie gehen Astronauten aufs Klo?“ (statt: auf die Toilette), ist das schon bedauerlich. Übertroffen wird dieser Missgriff jedoch noch durch den Ausdruck „H…“ anstelle „Gesäß“ (im Artikel: „muss er seinen H… festsaugen“). Im familiären Milieu durchaus akzeptabel, ist diese Ausdrucksweise gedruckt ein Ärgernis. Welch ein Armutszeugnis für die Redaktion – und wie traurig!

Lieber Herr Thierry,

vielen Dank für Ihre Zuschrift. Die Umgangssprache sollte in seriösen Medien wie dem TV tabu sein, völlig richtig. Das ist die Theorie. Die tägliche Praxis lehrt: Die Hüter der Hochkultur haben einen Weiterlesen